Tagesordnung vom 10. Februar 2015

Am 10. Februar 2015 findet im Schulungsraum der Feuerwehr eine öffentliche Gemeinderatssitzung statt.

 

Tagesordnung öffentlicher Teil:

     Top 1:

Bürgerforum

 
     Top 2:

Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 20.01.2014

 
     Top 3: Sachstandsbericht  
     Top 4: Bauausschuss  
     Top 5: Gewässerentwicklungskonzept
     Top 6: DJK Antrag  
     Top 7: Selbstverteidigungskurs Grundschule  

 

Die BGM begrüßt alle Anwesenden zur öffentlichen Gemeinderatssitzung.

Die Tagesordnung wird genehmigt.

TOP 1

Bürgerforum - Keine Wortmeldung

 

TOP 2

Protokoll der Gemeinderatssitzung vom 20.01.2015. Das Protokoll wird genehmigt.

 

TOP 3

Sachstandsbericht – Container in Herdweg wird bleiben, der Abstand zum nächsten Haus muss nur 9m betragen.

 

TOP 4

Protokoll der Bauausschusssitzung vom 20. Januar 2015; Bebauungsplan Waldstraße:
- Aktueller Planungsstand- Vergabe Planungsleistung;  Ausbau Grashauser Straße - Bauabschnitt 2 a wird begonnen
Behördenbeteiligung: Bauleitplanung der Gemeinde Wörth: Aufstellung Bebauungsplan "Wörth Süd II"- wurde zugestimmt;   Behördenbeteiligung: Bauleitplanung der Gemeinde Neuching:- wurde zugestimmt;
Semptweg in Ottenhofen: Errichtung einer Straßenbeleuchtung – Vergabe;
Raiffeisenstraße in Ottenhofen: Errichtung einer Straßenbeleuchtung - Vergabe 

 

TOP 5

Gewässerentwicklungskonzept. Es wurde ein ausführlicher Vortag über die Gewässerentwicklung gehalten und Schwerpunkte herausgestellt, damit künftige Hochwasser vermieden werden können.

 

TOP 6

DJK Antrag für Zuschüsse zur Sanierung des Sportheims und der Rasenplätze. Die DJK erhält einen Zuschuss für die Sportheimsanierung von 50% der Kosten aber höchstens 50.000 €.

Für die Rasenplätze wird es 2015 und 2016 je 5000 € geben. Zu bedenken ist aber das der ehemalige Hartplatz vor noch nicht zu langer Zeit zu einem Rasenplatz umgewandelt wurde, aber in einem sehr schlechten Zustand ist.

 

TOP 7

Zuschuss der Gemeinde zum Selbstverteidigungskurs an der Grundschule – der Antrag wurde abgelehnt, da es Sache der Eltern ist.

 

Sonstiges

Die Gemeinde möchte über die Möglichkeit von Sommercamps für Jugendliche informieren.

Es soll eine Schulpartnerschaft mit einer Schule in Namibia entstehen.

 

Zusatzinformationen

Die Beobachtungen zur Gemeinderatssitzung  wurden von Frau Hock zusammengestellt.

 

(Es handelt sich hier um die Schilderung der Eindrücke von Zuschauern. Daher wir für die Richtigkeit der Angaben keine Gewähr übernehmen)